Projekte & Aktivitäten

Unterstützung des inklusiven Dialogs in Myanmar

Das Internationale Dialogzentrum half dabei, ein interreligiöses und integratives Netzwerk prominenter burmesischer, buddhistischer, christlicher, hinduistischer und muslimischer Würdenträger und Organisationen der Zivilgesellschaft zu etablieren, um den friedlichen Dialog in Myanmar zu fördern. Das Zentrum, das von führenden und angesehenen Mönchen, muslimischen Würdenträgern und Vertretern der Zivilgesellschaft geführt wird, ist Teil des Netzwerkes "Peaceful Myanmar Initiative" (PMI), das interreligiösen Dialog und Social Media Training in Myanmar anbietet.

Durch die Initiative wurden 320 Teilnehmer in fünf ausgewählten Gebieten des Landes im Bereich der interreligiösen Harmonie und des integrativen Dialogs geschult. Desweiteren hat KAICIID einen Pool von 15 aktiven Friedenspädagogen ausgebildet und ein hochrangiges interreligiöses PMI-Dialogforum im oberen Myanmar gesponsert.