Über das Projekt „Integration durch Dialog“

Um eine Lücke im europäischen Integrationsangebot zu schließen, hat KAICIID in Wien ein einjähriges Pilotprojekt ins Leben gerufen. Das daraus resultierende Toolkit stattet zivilgesellschaftliche Organisationen mit den Ressourcen aus, in 13 interaktiven Modulen einen dialogischen Kurs umsetzen zu können. In diesem Kurs lernen die Zufluchtsuchenden, ihren Integrationsprozess proaktiv zu gestalten und eine selbstbewusste Teilnahme in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Was umfasst das Toolkit? 

Das aus dem Projekt „Integration durch Dialog“ entstandene Toolkit umfasst 13 Module. Diese sollen Menschen, welche neu nach Wien gekommen sind, dabei unterstützen, sich in der neuen Stadt bzw. im neuen Land zu integrieren – einschließlich des Sprachenlernens, der Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, dem Verständnis der gesellschaftlichen und kulturellen Erwartungen.

Für wen ist das Toolkit? 

Die Module wurden spezifisch für Wien entwickelt, um zivilgesellschaftliche Organisationen und Behörden im Bereich der Integration zu unterstützen. Die Toolkit-Aktivitäten sind so konzipiert, dass Dialogbegleiter sie leicht auch an andere Orte, Kulturen und Kontexte des jeweils eigenen Programms anpassen können.

Handbuch

Aktivitätsmaterial

Infoblätter