Projekte & Aktivitäten

Interreligious & Intercultural Outreach in Austria

Da das Internationale Dialogzentrum (KAICIID) seinen Amtssitz in Wien hat, zählt die Einbindung der österreichischen Öffentlichkeit zu den wichtigsten Aufgaben des Zentrums. KAICIID bezieht österreichische NGOs und Akteure der Zivilgesellschaft in die Arbeit des Zentrums ein und wird sich auch weiterhin bemühen seine Tore für die Öffentlichkeit zu öffnen.

KAICIID ist davon überzeugt, dass es inbesondere in Zeiten von zunehmenden kulturellen Spannungen, unerlässlich ist, den Dialog zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu fördern. Durch das aktive Einbinden lokaler Interessenvertreter mit unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen in seine dialogischen Aktivitäten zielt das Internationale Dialogzentrum darauf ab bei der Förderung des interreligiösen und interkulturellen Dialogs und dessen transformative Auswirkungen auf Einzelpersonen und Gemeinschaften zu helfen.

Die Aktivitäten des Dialogzentrums in Österreich umfassen unter anderem Vorträge zu Themen des interreligiösen und interkulturellen Dialogs, eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen bis zu Bemühungen mit lokalen NGOs im Bereich der Flüchtlingshilfe zu kooperieren.

KAICIIDs lokale Aktivitäten sind für die interessierte Öffentlichkeit kostenlos zugänglich und wir möchten Sie herzlich einladen daran teilzunehmen.

Intercultural Activities

Aufbauend auf der Wiener Tradition als Stadt der Musik, und um die Rolle von Kunst als Mediator zwischen Kulturen und Religion zu unterstreichen, organisiert KAICIID zahlreiche interkulturelle Veranstaltungen und musikalische Darbietungen. Diese zeigen dem kulturinteressierten lokalen Publikum einen Dialog verschiedener musikalischer Traditionen unterschiedlicher Kulturen.
Sollten Sie Interesse an unseren interkulturellen Veranstaltungen haben, senden Sie bitte ein Email an dialog(at)kaiciid.org

HQ visits

KAICIID ist eine staatenübergreifende Organisation, deren Aufgabe darin besteht, Dialog als Mittel zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung weltweit einzusetzen sowie gegenseitiges Verständnis und Kooperation zu fördern. In einem sieben Jahre andauernden Verhandlungs- und Entwicklungsprozess wurden KAICIIDs Auftrag und Struktur so gestaltet, dass der Dialog zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Kulturen gefördert wird und eine Brücke zwischen den Menschen bildet, um Feindseligkeiten und Ängste zu überwinden und durch gegenseitigen Respekt zu ersetzen. Interkultureller und religionsübergreifender Dialog hilft dabei, Gemeinschaften im Kampf gegen Vorurteile zu stärken, er fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt, trägt zur Konfliktprävention und -transformation bei und kann zur Wahrung des Friedens dienen.
Als internationale Organisation unterstützt KAICIID die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, insbesondere das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit. Das Zentrum bekämpft außerdem jede Form von kultur-, religions- oder glaubensbasierter Diskriminierung. Wir richten Programme ein, mit denen sich langfristig Stereotype überwinden und eine Kultur des Dialogs herstellen lassen, durch den wir Menschen anderer Kulturen und Anhänger anderer Religionen besser verstehen lernen.
KAICIID hat das Privileg das Palais Sturany, ein klassisches Wiener Stadtpalais, als Hauptsitz nutzen zu dürfen.
Für interessierte Gruppen von mindestens 15 Teilnehmern bieten wir Besuche und geführte Touren durch KAICIIDs Amtssitz an. Sollten Sie an einer solchen Führung interessiert sein, senden Sie bitte ein Email an HQVisits(at)kaiciid.org