Loading...

Rev. Richard J. Sudworth wird Mitglied des KAICIID Direktoriums

29 Mai 2020

Das Internationale Dialogzentrum (KAICIID) hat die Ehre, Reverend Richard J. Sudworth in seinem multireligiösen Direktorium willkommen zu heißen. Rev. Sudworth tritt die Nachfolge des angesehenen Rev. Mark Poulson an, der ebenfalls der Church of England angehörte und bis zum Jahr 2019 Mitglied des KAICIID Direktoriums war.

Dem KAICIID Direktorium gehören Vertreterinnen und Vertreter der fünf großen Weltreligionen an: Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum. Zu den derzeitigen Mitgliedern gehören Dr. Hamad Al-Majed, Dr. Kezevino Aram, Seine Eminenz Kardinal Miguel Ayuso, Seine Eminenz Metropolitan Emmanuel, Rev. Kosho Niwano, Scheich Ul-Islam Allahshukur Pashazade, Oberrabbiner David Rosen und Dr. Mohammad Sammak.

Rev. Sudworth wurde im September 2018 zum Sekretär für interreligiöse Angelegenheiten des Erzbischofs von Canterbury und zum nationalen Berater für interreligiöse Angelegenheiten ernannt. Zuvor war er 15 Jahre lang als Priester in der Diözese Birmingham tätig. Seine interreligiöse Reise begann er als Missionspartner der „Church Mission Society“ (CMS) in Nordafrika und dann als Kurat und Priester in multireligiösen Einrichtungen.

Rev. Sudworth hat einen Doktortitel in christlich-muslimischen Beziehungen von der Heythrop College Universität in London und ist Autor von Artikeln und Publikationen über christlich-islamische Beziehungen, darunter „Distinctly Welcoming: Christliche Präsenz in einer multireligiösen Gesellschaft und die Begegnung mit dem Islam: Christlich-muslimische Beziehungen in der öffentlichen Wahrnehmung“.