Loading...

Mindanao, Philippinen: KAICIID Training in Interreligious Peacebuilding (KAICIID-Training in interreligiösem Peacebuilding)

9 Juni 2015
[file:field-file-image-alt-text]

KAIICIID veranstaltet gemeinsam mit dem Mindanao Peacebuilding Institute (MPI) einen Kurs in interreligiösem Dialog und Peacebuilding. In dem fünftägigen Kurs, der ab dem 1. Juni 2015 auf den Philippinen stattfindet, studieren 25 Experten, vornehmlich aus der asiatisch-pazifischen Region, die Rahmenbedingungen und Anwendungsbereiche von interreligiösem Dialog und Peacebuilding. Die bunt gemischte Gruppe besteht aus Teilnehmern mit ganz unterschiedlichen religiösen Hintergründen, darunter Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime, sowie aus mehreren Ländern wie etwa Kanada, Indien, Indonesien, die Demokratische Volksrepublik Laos, Liberia, Nepal, Pakistan und die Philippinen.

Der Kurs beschäftigt sich mit der Rolle der Religion in der Lösung von Konflikten. Die Teilnehmer diskutieren außerdem, wie Peacebuilding-Methoden in einem interreligiösen Kontext praktisch angewendet werden können. Im Laufe des Kurses erarbeiten die Teilnehmer ein detaillierteres und tieferes Verständnis für die Möglichkeiten, aber auch die Schwierigkeiten bei der Anwendung von interreligiösem Dialog im Peacebuilding. Im Kurs wird Religion als ein Aspekt der Identität von Individuen und Gruppen betrachtet, der sich auf die Ursachen, Dynamiken und Ergebnisse von Konflikten sowie auch die Interventionsmethoden auswirkt.

Moderatoren präsentieren spezifische Methoden, Konzepte und Fallstudien und zeigen effektive Methoden für das Peacebuilding-Training und den Umgang mit religiösen Unterschieden in lokalen Konflikten auf. Die Teilnehmer erlernen Fähigkeiten und Ansätze zum Umgang mit Vorurteilen, Stereotypen, Ethnozentrismus und Religionszentrismus in Konfliktsituationen.

Mit dieser Kooperation unterstützt das KAICIID den Bereich Peacebuilding in der asiatisch-pazifischen Region. Es bietet Weiterbildung für Peacebuilding-Experten zu den Themen Konfliktlösungspotenzial von Religion und Anwendung von Peacebuildung-Methoden in einem interreligiösen Umfeld.

Hintergrund: Mindanao Peacebuilding Institute

Das Mindanao Peacebuilding Institute (MPI) ist ein asiatisches Trainingsinstitut in Mindanao auf den Philippinen. Es bietet einen Begegnungsraum für Menschen mit vielfältigen Hintergründen, die sich dort treffen, um in einer sicheren Umgebung gemeinsam zu lernen. Das MPI bietet Peacebuilding-Experten vielfältige Hilfestellungen an, führt Forschungsprojekte durch und fördert die Solidarität in der asiatisch-pazifischen Region. Seit seiner Gründung wurden im MPI über 1.800 Peacebuilder aus mehr als 40 Ländern ausgebildet.

Haben Sie Interesse daran, an einem Trainingsprogramm von KAICIID teilzunehmen? Kontaktieren Sie uns.