Loading...

KAICIID-Direktorium verurteilt Bombenanschlag auf Moschee in Kabul

3 Mai 2022

Bei einer Explosion in der Khalifa Sahib Moschee in Kabul, Afghanistan, wurden am letzten Freitag des Ramadans mehr als 50 Gläubige getötet und mehrere Dutzend verwundet.

Als Reaktion auf den Anschlag gibt das KAICIID-Direktorium folgende Erklärung ab:

„Wir beklagen den Verlust von mehr als 50 Gläubigen, die sich zum Freitagsgebet in der Khalifa Sahib Moschee versammelt hatten. Wir sprechen den Familien derjenigen, die ihr Leben verloren haben oder verletzt wurden, unser tiefstes Mitgefühl aus.

Wir verurteilen diesen Terrorakt auf das Schärfste. Er richtete sich gegen Zivilistinnen und Zivilisten, die in Ruhe beten und ihren Glauben ausüben wollten. Angriffe auf Gläubige auf der ganzen Welt müssen sofort aufhören.“