Loading...

KAICIID-Beratungsforum: Ein virtueller Think Tank zur Stärkung des interreligiösen Dialogs

11 Apr 2016
[file:field-file-image-alt-text]

Das internationale Dialogzentrum KAICIID kam heute für die die erste Sitzung seines Beraterforums zusammen: ein beratendes Organ, das aus bis zu 100 Mitgliedern aller Weltreligionen, religiöser Organisationen und kultureller Institutionen bestehen kann.


KAICIID ist die einzige zwischenstaatliche Organisation der Welt, die von einem multireligiösen Direktorium geleitet wird. Die Einberufung des Beraterforums erweitert und vertieft die geographische, religiöse und kulturelle Inklusivität der Arbeit KAICIIDS – der Förderung sozialen Zusammenhalts durch interreligiösen Dialog.

Während der Eröffnungssitzung in Wien trafen die frisch ernannten Mitglieder des Beratungsforums KAICIIDs Direktorium, Experten und Berater, sowie österreichische Interessensvertreter und Mitglieder der internationalen Gemeinschaft, um die Herausforderungen der Bekämpfung und Verhinderung von gewalttätigem Extremismus zu besprechen. Dieses Problem ist für die für die Arbeit KAICIIDs und seiner Partner an Orten wie der Republik Zentralafrika sowie Irak und Syrien äußerst relevant ist.

„Wir wollen, dass das Beraterforum nicht nur KAICIID, sondern der gesamten Weltgemeinschaft hilft. Die Mitglieder kommen aus allen Teilen der Welt und haben Jahre, wenn nicht Dekaden damit verbracht, in ihren Gemeinden auf dem Gebiet des interreligiösen Dialogs zu studieren und zu arbeiten. Wir sind überzeugt, dass sie unsere eigene Arbeit nachhaltig bereichern und eine wertvolle Resource sein werden“, sagte Faisal Bin Muaammar, KAICIIDs Generalsekretär.

Das Beraterforum besteht aus Leitfiguren aus religiösen, nichtstaatlichen und zwischenstaatlichen Arbeitsfeldern aus über 20 Ländern, unter anderem:

Bischof Matthew Kukah, der katholische Bischof von Sokoto, Ela Gandhi, Gründerin des Gandhi Development Trust und Enkelin von Mahatma Gandhi (Südafrika), Muhammad Hidayat Nur Wahid, stellvertretender Vorsitzender der People's Consultative Assembly der Republik von Indonesien, Suhair Al-Qurashi, Präsident der Dar Al-Hekma Universität (Saudi-Arabien), Claudio Epelman, geschäftsführender Direktor des lateinamerikanischen jüdischen Kongresses (Argentinien),  Dr.Hussein Ghazi Hussein Al-Samerrai, Vorsitzender des irakischen Gelehrtenrates in Samarra (Irak) und viele andere.

Für eine vollständige Liste der Mitglieder des Beraterforums, geordnet nach Sachkenntnis, Position, Organisation und Affiliation, klicken Sie hier.