KAICIID-Direktorium stimmt Jahresplan für 2014 zu

24 Jan 2014
Paris
01:15 nachmittags
[file:field-file-image-alt-text]

Auf seiner ersten Sitzung des Jahres 2014 hat das Direktorium des König-Abdullah-Bin Abdulaziz-International-Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog (KAICIID) den Haushaltsplan für kurz-, mittel- und langfristige Strategien, welche auf die Bereiche Bildung, Medien, Peacebuilding und Krisenintervention sowie Vermittlungsvorschläge zielen, geprüft und genehmigt. Das KAICIID-Direktorium ist ein multireligiöses Organ, das die externen Aktivitäten und die internen Richtlinien des Zentrums überwacht.

Die Sitzung des Direktoriums wurde am 22. Januar 2014 durch KAICIID-Generalsekretär Faisal bin Muaammar mit einer Rückschau auf die bedeutenden Fortschritte des Zentrums in den vorangegangenen 12 Monaten eröffnet. Im ersten vollständigen Betriebsjahr 2013 führte KAICIID sein Flaggschiff-Programm ,The Image of the Other‘ ein, veranstaltete vier Regionalkonferenzen und hielt sein allererstes globales Forum im November in Wien ab. Das KAICIID schloss im Jahr 2013 mit mehreren Organisationen, darunter die Afrikanische Union, die Islamische Organisation für Wissenschaft, Bildung und Kultur, die Universität Montréal und die Weltpfadfinderstiftung, Absichtserklärungen ab.

Während der Beratungen in Paris begrüßte Pascale Courtade, Leiter für religiöse Angelegenheiten im französischen Innenministerium, das KAICIID-Direktorium, zusammen mit dem Generalsekretär des Zentrums und der stellvertretenden Generalsekretärin, Claudia Bandion-Ortner.