Loading...

Einführung des Globalen Aktionsplans für religiöse Würdenträger und Akteure zur Verhinderung und Bekämpfung von Aufhetzung zu Gewalt, die zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit führen könnte

14 Jul 2017
New York
03:00 nachmittags
Fez

Am 14. Juli 2017 werden das Büro der Vereinten Nationen zur Verhütung des Völkermords und zur Schutzverantwortung, das Internationale Dialogzentrum (KAICIID) und der Ökumenische Rat der Kirchen den Globalen Aktionsplan für Religiöse Würdenträger und Akteure zur Verhinderung und Bekämpfung von Aufhetzung zu Gewalt, die zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit führen könnte, sowie die fünf regionalen Aktionspläne, die von religiösen Würdeträgern und glaubensbasierten Organisationen aus der ganzen Welt entwickelt wurden, eingeführt. Das Treffen wird vom Generalsekretär der Vereinten Nationen geleitet und findet in der WSR-Kammer im VN-Hauptquartier in New York, USA statt.

Die fünf Aktionspläne basieren auf dem Global Forum in Fez im April 2015, regionale Konsultation für Europa im September 2015, regionale Konsultation für die MENA-Region im November 2015, regionale Konsultation für den amerikanischen Kontinent im Februar und März 2016, regionale Konsultation für Afrika in Mai 2016 und regionale Konsultation für Asien-Pazifik im Dezember 2016.