Anglikanischer Bischof von Gibraltar in Europa lobt KAICIID-Mission

29 Mai 2015
Vienna
02:00 nachmittags
[file:field-file-image-alt-text]

Robert Innes, der anglikanische Bischof von Gibraltar in Europa, lobte die Arbeit von KAICIID zur Förderung des interreligiösen Dialogs im Bildungswesen und in den Medien sowie im Peacebuilding: „Ich war beeindruckt von der dreifachen Vision von KAICIID, in den Bereichen Erziehung, Medienengagement und Peacebuilding”, sagte Innes. „Es ist ehrenwert, dass eine zwischenstaatliche Organisation sich für diese Ziele einsetzt, und ich wünsche dem Zentrum allen erdenklichen Erfolg – seine Mission wird in der heutigen Welt dringendst gebraucht.”

Bishop Innes besuchte die KAICIID-Zentrale am 29. Mai 2015 im Rahmen seines Besuchs der anglikanischen Gemeinschaft in der österreichischen Hauptstadt. Während seines Aufenthalts bei KAICIID wurde er über die Aktivitäten des Zentrums informiert und begegnete mehreren Experten.

Bischof Innes studierte in Cambridge und ließ sich danach in Cranmer Hall in Durham zum Geistlichen ausbilden. Er wechselte später in die Diözese von Gibraltar in Europa und wurde dort 2005 Pfarrer an der Prokathedrale Holy Trinity. Im Jahr 2012 wurde er zum Chaplain to Her Majesty the Queen ernannt. Bishop Innes wurde 2014 zum Bischof von Gibraltar in Europa geweiht und lebt momentan in Brüssel.