Ehrwürdiger Pater Miguel Ayuso

Bishop Miguel Ayuso

Titularbischof von Luperciana, Sekretär des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog

Seine Exzellenz Bischof Miguel Ayuso ist Titularbischof von Luperciana, Sekretär des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog.

Bischof Ayuso hat sich schon immer für interreligiösen Dialog engagiert und sowohl in Kairo als auch in Rom unterrichtet sowie mehrere wichtige Veröffentlichungen rund um das Thema des christlich-muslimischen Dialogs verfasst. Als Priester arbeitete er von 1982 bis 2002 in der lokalen Kirche in Ägypten und im Sudan.

Während seiner Zeit am Päpstlichen Institut für Arabische und Islamische Studien (PISAI) diente er als Präsident. Auch gab er Kurse über interreligiösen Dialog und nahm an Treffen und Konferenzen zu interreligiösen Beziehungen in verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens, Australiens und Europas teil. Neben seiner Muttersprache Spanisch spricht Bischof Ayuso Arabisch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Sein Hintergrund

  • 2016 von Papst Franziskus zum Bischof, Titularsitz Luperciana, geweiht
  • Sekretär des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog, 2012-heute
  • Präsident des Päpstlichen Instituts für Arabische und Islamische Studien (PISAI), 2005-2012
  • 2000 von der Theologischen Fakultät, Granada, Spanien, Doktor der Theologie verliehen
  • Diente als Pfarrer der Gemeinde vom Heiligsten Herzen Jesu in Abbassiyya/Kairo sowie als Direktor des pastoralen, liturgischen und katechetischen Zentrums von El Obeid
  • Diözese/Sudan, 1982-2002
  • 1980 zum Priester geweiht
  • Mitglied der Comboni-Missionare

Videos