Vorsitzender Religionen für Frieden Japan

Der ehrwürdige Gijun Sugitani studierte Jura und schloss 1972 alle erforderlichen Einheiten im Doktorandenprogramm für fortgeschrittene Literaturwissenschaften ab. 1968 wurde er zum Hohepriester des Enju-in Tempels der buddhistischen Glaubensgemeinschaft Tendai ernannt. Ein Jahr nach seiner Wahl zum Generalsekretär 1993 wurde er Mitglied im Rat der religiösen juristischen Personen. 1999 wurde er Generalsekretär von Religionen für Frieden Japan. 2005 wurde er zum obersten Berater für die buddhistische Glaubensgemeinschaft Tendai ernannt, 2009 zum Vorsitzenden der Taisho-Universität. 2012 wurde er zum Vorsitzen von Religionen für Frieden Japan gewählt.