Camilio Ballin
Country: Bahrain
Organisationen: Apostolic Vicariate of Northern Arabia
Expertise: Theologie, Interfaith Relations, Interreligious Dialogue Focus area: Religious Institution Religious affiliation: Christianity

Römisch-katholischer apostolischer Vikar des Apostolischen Vikariats Nördliches Arabien

Bischof Camillo Ballin ist ein italienischer römisch-katholischer Bischof, Autor, Missionar und Pädagoge sowie der römisch-katholische apostolische Vikar des Apostolischen Vikariats Nördliches Arabien. Er wurde am 30. März 1969 zum Priester der Comboni-Missionare vom Herzen Jesu geweiht. Ab 1971 kam er seinen apostolischen Aufgaben in der Pfarre Sankt Josef in Kairo nach und diente dort von 1972 bis 1977 als Priester. Von 1977 bis 1980 hielt sich Ballin zunächst in Kaslik im Libanon und dann am Päpstlichen Orientalischen Institut (Pontificio Instituto Orientale) in Rom für sein Lizenziat in orientalischer Liturgie auf. Seine Studien befassten sich mit dem Abendgebet in der koptischen Kirche. Von 1981 bis 1982 war er Studiendirektor am Theologischen Institut in Kairo und von 1982 bis 1990 Professor für orientalische Liturgie. Zu dieser Zeit war er auch Provinzial der Comboni-Missionare in Ägypten.

1990 zog er in den Sudan und baute eine Lehreinrichtung für Religionslehrer auf. Zwischen 1997 und 2000 kehrte Ballin für seine Promotion in Kirchengeschichte nach Rom zurück. Seine Arbeit befasste sich mit der Kirchengeschichte des Sudan während der Mahdiyyah-Zeit (1881-1898) und erforschte, wie Juden und Christen zu dieser Zeit eines fundamentalistisch-islamischen Regimes lebten. 2000 wurde er zum Direktor des Dar Comboni Center of Arab and Islamic Studies im ägyptischen Kairo ernannt. Am 14. Juli 2005 bestellte Papst Benedikt XVI. Ballin zum Apostolischen Vikar in Kuwait. 2011 betraute der Heilige Stuhl Bischof Ballin mit der Verantwortung für Bahrain, Kuwait, Katar und Saudi-Arabien. Ballin lebt in Awali, Bahrain.